Lade Veranstaltungen

Friday Night Session mit: Unplaces, Public Blackout, Die Seelen

25.5.2018

Friday Night Session mit: Unplaces, Public Blackout, Die Seelen

Unplaces

Wie selbstverständlich verschmilzt der kühle Minimalismus des Electro mit dem handelsüblichen Instrumentarium einer Rock-Band bei UNPLACES zu einem untrennbaren Organismus. Mit souveräner Leichtigkeit und unbeeindruckt von etwaigen Genre-Grenzen kreiert die Formation aus Bochum und Hannover um DORETTE GONSCHOREK, PETRA FRANETZKI und DANIEL FASOLD ein ums andere Mal Songs von hymnischem Charakter. Den Synthesizer zum prägenden Stilmittel erhoben, lässt das Trio tanzbare Trip-Hop-Beats auf E-Bow-gestützte Gitarrenakkorde sowie melancholische Gesänge treffen und findet im folgerichtig als Electro-Wave-Rock bezeichneten Endprodukt sogar noch Verwendung für genreuntypische Instrumente wie z.B. die Trompete, die sich vor allen Dingen bei den Live-Shows der Band positiv bemerkbar macht. Kompositorisch-strukturell frei und mit tiefer Hingabe stimmt die Band das atmosphärische Spannungsfeld des jeweiligen Tracks stets auf die nachdenklich gesellschaftlich-politische Textebene ab, was zu einer engen Verzahnung der einzelnen Elemente führt. Die ohnehin schon gegebene Vielfalt wird live noch um Soundcollagen, Field Recordings und Visuals ergänzt, um ein audiovisuelles Gesamtpaket zu schaffen, das die hohe Qualität der anspruchsvollen Studioarbeit gekonnt auf die Bühne überträgt.

https://www.facebook.com/Unplaces/

…………………………………….

Public Blackout

Public Blackout ist eine Hamburger Alternative-Rock Band. Sie wurde im Jahre 2015 gegründet und besteht seit dem aus Jaris ( Bass / Gesang ), Nico ( Lead-Gitarre ), Flomo ( Rythmus-Gitarre ), Niklas ( Schlagzeug / Gesang ). Die Band wurde von Niklas und Gitarrist Nico 2014 ins Leben gerufen nach ersten Aufnahmen in der SAE im Winter 2015 trat Rythmus-Gitarrist Flomo in die Band ein. Wenige Wochen später trat Jaris als Sänger ein. Am 22.07.2015 tauften die 4 Musiker ihre Band „Public Blackout“ ab da spielten sie in einem Großteil Hamburger Bars und Konzerthäusern auch sehr früh als Support-Act für bekannter nationale und internationale Bands. Im Jahre 2018 erscheint das erste Album – „Hidden Faces“ welches von Anfang bis Ende von der Band selbst produziert wurde. Jeden Produktionsschritt hat die Band selbst erarbeitet mit Hilfe von Fotograf und Designer Chris, welcher ein guter Jugendfreund der Bandmitglieder ist. Die Titel beinhalten politische und auch interpersonelle Themen mit lyrischen Texten. Im allgemeinen legte die Band bei diesem Album viel wert auf eine kreative künstlerische Ausarbeitung auf allen Ebenen (Bild, Ton, Text und Film) so ist das Album in einem Stück durch zuhören. Des weiteren, experimentierte Public Blackout mit einer Vielzahl an unkonventionellen Arten ihre Instrumente zuspielen so sind im C-Teil von Crowd Control rhythmisch / melodisch angeordnete Rückkopplungen zuhören. Das Album ist auf allen Plattformen erhältlich, als Auskopplung erschienen die Singles „One last Step“ und „Turn back Time“.

…………………………………….

Die Seelen

Die Seelen sind keine Newcomer. Die Seelen machen elektronische Musik. Die Seelen spielen live. Die Seelen können schreien. Die Seelen glauben nicht an das Paradies. Die Seelen kommen aus Hamburg. Die Seelen haben Hunger. Die Seelen sind wach. Die Seelen bleiben. Die Seelen sind nicht seelenverwand. Die Seelen sind zu zweit. Die Seelen leben. Die Seelen verändern die Welt. Die Seelen gibt es seit 2009. Die Seelen beißen nicht. Die Seelen brennen. DarkWaveSynthiElectro Made in Hamburg. Im Herbst 2009 riefen Janko und Torben die Band Die Seelen ins Leben. Die beiden Gründungsmitglieder waren bereits vorher schon viele Jahre in unterschiedlichen Musikprojekten aktiv.

https://www.facebook.com/DieSeelen

Friday Night Session mit: Unplaces, Public Blackout, Die Seelen

MarX
Datum
25. Mai 2018
Tag
Freitag
Einlass
19:00
Beginn
20:00
VVK
8 EURO zzgl. Gebühren