Lade Veranstaltungen

Sharks featuring Chris Spedding + Snips plus guests: Sonic Too

16.5.2018

Sharks featuring Chris Spedding + Snips plus guests: Sonic Too

Sie waren spektakulär in den Siebzigern und galten als Nachfolger der legendären band Free, die mit ihrem Welthit „Alright Now“ in die Musikgeschichte eingingen. Leider kann Andy Fraser das Wiederbeleben der Sharks nicht mehr erleben da er zwischenzeitlich verstorben ist.
Steve Parsons aka Snips und Chris Spedding als Original Gründungsmitglieder sind aber schon Grund genug euphorisch zu werden. Sind sie doch jeder für sich so legendär wie berühmt.
Snips mit seiner unüberhörbaren Stimme, die schon die Baker-Gurvitz-Army geprägt hat und Chris Spedding der bis heute mit Brian Ferry und Roxy Music die Welt bereist. Sein einzigartiges Gitarrenspiel ist auf bis zu 200 Alben von verschiedenen Künstlern zu hören.
Nun haben sie zusammen die Sharks wieder belebt und auch gleich ein neues Album aufgenommen. „Killers of the deep“ hat bereits überwältigende Kritiken bekommen und knüpft an den Power Rock´n Roll der alten Sharks nahtlos an.
Nun kommen sie für einige wenige Shows auf Tournee und werden sicherlich auch bekanntes Material von Chris Spedding zum besten geben. „Motor bikin´“ und „Guitar Jamboure“ sind dabei zu erwarten.

Facebook
https://www.facebook.com/OnStagePromotion.de/videos/2064271107190171/

………………………………………………

SONIC TOO
Am Anfang stand die Idee, den legendären US-Rock & Roll-Schlagzeuger
Sandy Nelson musikalisch wiederzubeleben und in die Jetzt-Zeit zu holen.
Nelson hatte in den 60ern diverse Instrumental-Hits (u.a. “Let There Be
Drums“). Auch wenn der nun fast 80-Jährige seit 1959 (immer noch) aktiv ist,
hat er 2008 seine bislang letzten Studioaufnahmen abgeliefert, so dass es an
der Zeit schien, ihn wieder ins Rampenlicht zu stellen.
Diese Idee kam dem Schlagzeuger Burghard Rausch und dem
Produzenten/Verleger Peter Schimmelpfennig bei einem Telefonat. Beide
kannten und schätzten sich schon seit dem Ende der 70er von der Arbeit mit
der Berliner Rockband Bel Ami, die es mit “Berlin Bei Nacht“,
“Großstadtmelodie“ und “Soweit Die Früße Tragen“ auf drei Alben brachte.
Rausch war vor Bel Ami – und ist seit 2007 erneut – Schlagzeuger bei der
Berliner Kult-Krautrock-Band Agitation Free. Obwohl Agitation Free bereits
seit 1974 im Ruhestand waren, wurden sie 2007 von einem gut betuchten
japanischen Fan für eine Tournee durch Japan gebucht. Dies führte zu einem
ein Live-Album und europaweiten Konzertaktivitäten.
Dadurch hatte Rausch wieder Blut geleckt und plante weitere musikalische
Aktivitäten. Da kam das Gespräch mit Schimmelpfennig gerade recht. Als
zweiter Mann wurde der Gitarrist (und ex-Bel-Ami-Kollege) Hacki Werk ins
Boot geholt. Nach ersten Studioaufnahmen kam der alte Bel-Ami-Geist
wieder und die Beiden hielten Ausschau nach weiteren Songs, um diese neu
zu bearbeiten. Ihrer Meinung nach warteten viele Songs darauf, endlich
richtig eingespielt zu werden.
Erst nahmen sie sich Sandy-Nelson-Titel vor, dann Songs aus der Beat-Zeit,
so eine eher unbekannte Small Faces-Nummer und ein Cozy Powell/Jimi
Hendrix-Instrumental-Stück. Ohne die Originalfassungen aus den Auge zu
verlieren wurden alle Musikstücke neu arrangiert und um einiges härter
eingespielt.
Als dritter Mann im Bunde erweiterte der Multi-Instrumentalist Michael
Gutsche die Gruppe zum Trio, um den Bass zu spielen und vereinzelt auch
andere Instrumente einzusetzen. Gutsche war in den 80ern u.a. mit seinem
Partner Detlev Goy als Duo Gutsche & Goy mit einigen Spaß-Hits erfolgreich.
Momentan arbeitet das Trio an Songs für ein Debütalbum und wird im Mai
2018 erstmalig das Material live im Vorprogramm der wiederbelebten Chris-
Spedding-Band Sharks europaweit testen.

Sharks featuring Chris Spedding + Snips plus guests: Sonic Too

MarX
Datum
16. Mai 2018
Tag
Mittwoch
Einlass
19:00
Beginn
20:00
VVK
20 EURO zzgl. Gebühren
Tickets