Lade Veranstaltungen

Christina Lux Duo"Leise Bilder - Tour"

24.4.2018

Christina Lux Duo"Leise Bilder - Tour"

Ist das die Christina Lux auf die man trotz all ihrer Erfolge gewartet hat? Beim Hören stellt
sich die Frage nicht mehr. Die Künstlerin mit ihrer beeindruckend langen Vita aus Musikalität,
Beharrlichkeit und leuchtenden Alben hat sich mit Leise Bilder auf einen Freiflug gewagt,
den sie schon lange plante und der nun Wirklichkeit geworden ist. Auf ihrem aktuellen
Album wagt sie die Landung und genießt das Heimkommen in die deutsche Sprache.
Und der Zuhörer, der mit ihr Losfliegen darf, den sie ermuntert es ihr gleich zu tun, genießt
es mit ihr, sich zu entdecken. „Ich muss nichts mehr sein, weil ich längst bin“, bekennt sie
gelassen, während sie die Uhr zurückdreht, um neu zu sehen.
Die Songs von Christina Lux sind zauberhafte musikalische Kleinode, die sich dem breiten
Mainstream immer entzogen haben. Sie hat diese wandlungsfähige, ausdrucksstarke Stimme,
mit der sie innig Geschichten über Begegnungen, Momentaufnahmen und den Mut
zum ehrlichen Hinsehen auf die schrägen und schönen Dinge im Leben erzählt. Immer auf
der Suche nach dem, was unter der Oberfläche liegt. Dafür findet sie charismatisch und mit
ungewöhnlicher Intensität berührende Bilder in ihrer Musik.
Mit ihrem Weggefährten Oliver George hat sie das aktuelle Album produziert und er wird
sie an Schlagzeug, Gitarre und Gesang an diesem Abend im Konzert begleiten. Ein inniges
Zusammenspiel, bei dem sich beide mit großer Spielfreude auf eine Reise begeben, mitten
hinein in Lux Poesie und die Kraft ihrer Songs. Die große Erzählkraft und Intensität ihrer
Stimme erwischt das Herz unmittelbar. Sie macht keinen Hehl aus einer klaren Haltung, die
sich in ihrer Musik und ihren Ansagen widerspiegelt. Farbe zu bekennen gehört für sie zum
Künstlersein dazu. „Ohne Empathie ist alles nichts. Wenn ich mit meiner Musik, an das erinnern
kann, was ich selbst niemals vergessen will, dann ist das rund für mich.“ Das macht sie
zu einer Lichtgestalt im Meer der Songschreiber.
Auch einige der wunderbaren englischsprachigen Songs der früheren Alben werden an
diesem Abend nicht fehlen und zeigen die berührende Musikalität und Bandbreite von
Christina Lux. Songwriter Jazz vom Feinsten. Das aktuelle Album erscheint am 23.März
2018.

1983 begann sie als Sängerin einer Rockband, reiste dann durch die Welt des Jazz, landete
in der multikulturellen A Cappella Band Vocaleros und begann 1996 eigene Songs zu schreiben.
Christina Lux brachte ihre erste CD 1998 heraus. Ihr Album „Playground“ war 2012 für
den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Ebenso das aktuelle achte Album
„Embrace“ feat. Bodek Janke, Schlagzeug und Tabla von 2015. Die aus Karlsruhe stammende
und heute in Köln lebende Musikerin arbeitete mit Edo Zanki, Laith al Deen, Purple
Schulz, Fury In The Slaughterhouse, Jon Lord (Deep Purple), Chris Jones und Mick Karn,
Stoppok u.v.a. Sie tourte außerdem mit Paul Young, Tuck & Patti, Long John Baldry, Status
Quo, Midge Ure, Henrik Freischlader, Astrid North, Regy Clasen u.v.a.
Pressestimmen:
Göttinger Tageblatt… Was aber wirklich überrascht, ist der mit den Worten einhergehende
Klang. Sinnlich, tief, verführerisch, fesselnd. Selten, dass ein Live‐Auftritt so ganz und gar
von der Stimme eines einzigen Künstlers und seiner Akustikgitarre getragen wird und
dabei so durchgehend unterhaltend ist.
Kieler Nachrichten… Der Mehrklang von gesanglicher Qualität, ihrem ungeheuren Melodieund
Rhythmusgefühl, ihrem wohldosierten Gitarrenspiel und den textlichen Botschaften ist
eine Einheit, die es eigentlich als ärztliches Rezept geben müsste.
Fürther Nachrichten… Beim Auftritt erstaunt aber vor allem die Tatsache, dass die Sängerin
mit ihrem faszinierenden Gitarrenspiel und ihrer sagenhaft ausdrucksstarken Stimme den
ganzen Raum einzunehmen und in ihren Bann zu ziehen vermag. Würde eine Tori Amos
ihr Bösendorfer‐Klavier gegen das Zupfinstrument eintauschen, kämen höchstwahrscheinlich
ähnlich einfühlsame Lieder heraus.
Jazzthing…Es gibt eine Umarmung, die einem die Luft nimmt und geradezu erdrückt. Es
gibt aber auch eine Umarmung, die fast nicht spürbar, ja körperlos zu sein scheint
…Einfühlsam, ja warmherzig erzählt sie ihre vielschichtigen Geschichten. Respekt,‐und liebevoll,
ohne sich dem Publikum anzubiedern…
HNA…Es ist ein herrliches Gefühl, wie einen diese Mischung aus Soul, Jazz und Weltmusik,
gekrönt von poetischen Texten umhüllt…eine Musikerin, die offensichtlich wunderbar in
sich ruht und das große Talent hat, diese Ruhe auf ihre Hörer zu übertragen.
Jazzthetik…Christina Lux hat ihre eigene Art gefunden, sich Stücke auf den Leib zu schreiben.
Sie schafft es das Publikum zum Atemanhalten zu animieren, erst nach Verklingen des
Schlussakkords brechen Applaus und Jubel durch.
Folker…In jedem Song singt die Musikerin ihre Texte in einer Eindringlichkeit, dass sich das
Publikum beinah unerlaubt im Herzen der Künstlerin wiederfindet.

Homepage | Facebook

Christina Lux Duo"Leise Bilder - Tour"

MarX
Datum
24. April 2018
Tag
Dienstag
Einlass
19:00
Beginn
20:00
VVK
15 EURO zzgl. Gebühren
Tickets