Lade Veranstaltungen

Highly Suspect

1.3.2020

Highly Suspect

Wenn Highly Suspect im Dezember für ein exklusives Konzert nach Berlin kommen, dürfen sich alle freuen, die noch Tickets für die seit Wochen ausverkaufte Show ergattern konnten. Im intimen Privatclub werden die Jungs aus Cape Cod ihr Publikum ganz schön zum Schwitzen bringen, wenn sie die Songs ihres neuen Albums „MCID“, das Anfang November erscheint, erstmals live bei uns präsentieren. Die Vorab-Singles „16“ und der DowntempoKracher „Upperdrugs“ rotieren bereits online und in den Streaming-Diensten. Jetzt hat das Trio aus Cape Cod bestätigt, dass sie im kommenden Frühjahr erneut zu uns auf Tour kommen werden. Highly Suspect gehören zweifellos zu den vielversprechendsten amerikanischen Rock-Acts. Bereits das Debütalbum „Mister Asylum“ aus dem Jahr 2015 wurde zweifach für den Grammy nominiert, ebenso wie im Jahr darauf die Single „My Name Is Human“ von der zweiten Platte „The Boy Who Died Wolf“. Dabei musste sich das Trio in der Kategorie Bester Rocksong nur dem – zugegeben ebenfalls ikonischen – „Blackstar“ von David Bowie geschlagen geben. Mit ihrem satten Stoner Rock haben sich Rich Meyer (Bass) und sein Zwillingsbruder Ryan (Schlagzeug) sowie ihr Sänger und Gitarrist Johnny Stevens an die Spitze einer neuen Bewegung gesetzt. Der erdige und raue Rock, geprägt von Blues-, Progressive-, Grunge- und Alternativelementen und voller starkem Gesang und den rollenden Gitarrenriffs steht einerseits für eine Rückbesinnung auf alte Einflüsse, aber auch für einen progressiven Umgang mit den Quellen. Das gilt auch für das kommende und heiß ersehnte dritte Album und erst recht für die fünf Live-Auftritte im Februar/März.

präsentiert von

concert-news.de, Classic Rock, The-Pick.de, LangweileDich.net, delta radio

Highly Suspect

Großer Saal
Datum
1. März 2020
Tag
Sonntag
Einlass
19:00
Beginn
20:00
VVK
26 EURO inkl. Gebühren
Tickets